Onpier beim Businessforum 21 – Keynote und Podiumsdiskussion mit Daniel Thomas, Herbert Rogenhofer und Heinz Gressel

Am 16. Mai präsentieren Daniel Thomas (Mitglied Vorstand HUK-Coburg), Herbert Rogenhofer (Vorstandsvorsitzender HDI Versicherung AG) und Heinz Gressel (Mitglied Vorstand LVM Versicherungen) um 11:15 Uhr in einen gemeinsamen Vortrag die geplante Plattform onpier. “EINE Plattform für Mehrwertservices – Warum wir unsere Kräfte bündeln wollen?” lautet die Kernfrage. Anschließend stellen sich die drei Versicherer zusammen mit onpier-Geschäftsführer Alexander Hund in einer Podiumsdiskussion den Fragen von Prof. Dr. Fred Wagner (Institut für Versicherungswissenschaften an der Universität Leipzig).

München, 10.05.2022  Am 16. und 17. Mai findet die 19. Businessforum 21-Jahrestagung unter dem Motto “Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus” im Marriott Hotel in Köln statt. Auch onpier wird am Branchentreff teilnehmen. Die junge sich in Gründung befindende branchenoffene Plattform für Mehrwertservices für Versicherungen präsentiert sich zum ersten Mal der Öffentlichkeit. Mit dabei sind die Vorstände der ersten teilnehmenden Versicherer Daniel Thomas (HUK-COBURG), Herbert Rogenhofer (HDI) und Heinz Gressel (LVM). Gemeinsam stellen sie sich den Fragen der Branche.

Bei der Jahrestagung des BF21 blickt die Branche auf die neusten Entwicklungen in der Welt der Versicherungen. Veränderte Kundenbedürfnisse und neue Mobilitätsformen erfordern neue Wege und Konzepte. Einer dieser neuen Wege wird die branchenoffene Onlineplattform onpier sein. Die ersten Teilnehmenden der Plattform sind die HUK-COBURG, HDI und LVM.  Das erweiterte Geschäftsmodell geht über das klassische Kerngeschäft der Versicherer hinaus und bietet attraktive Zusatznutzen für die Kundinnen und Kunden der Versicherungsunternehmen. 

“Wir freuen uns ganz besonders, dass beim BSF21 alle gemeinsam an einen Tisch kommen und wir die geplante Plattform onpier vorstellen können. Wir glauben, dass es für die Zukunft der Versicherer ganz besonders wichtig ist, dass wir branchenoffen agieren und gemeinsam neue Wege gehen”, erklärt onpier Geschäftsführer Alexander Hund. “Den Start machen HUK-Coburg, LVM und HDI, wir nehmen aber alle Interessierten mit offenen Armen auf.” 

ONPIER – EINMAL ANDOCKEN, MEHRFACH PROFITIEREN

Onpier soll eine branchenoffene B2B2C-Plattform für versicherungsfremde Services sein und tritt an, um die Kundenbindung der Versicherungsunternehmen durch ein umfassenderes Angebot zu stärken. Das gelingt durch ein erweitertes Geschäftsmodell, das über das klassische Kerngeschäft der Versicherer hinausgeht und einen attraktiven Zusatznutzen für die Kundinnen und Kunden der Versicherungsunternehmen bietet. So können Versicherer ihre Point of Sales mit zusätzlichen Services aufwerten, das Vertrauen in ihre Marke stärken und positive Erlebnisse durch die Lösung von Problemen für Kundinnen und Kunden schaffen. indem sie nicht nur bei Schadensfällen, sondern auch bei anderen Fragestellungen helfen.

Möglich wird das durch verschiedene Mehrwertservices von versicherungsfremden Servicepartner:innen. Die Plattform folgt dabei der App-Store Logik: Einfach als Versicherer den gewünschten Service auswählen, in das eigene Webangebot integrieren und unmittelbar nutzbar machen. Die technische Umsetzung für die Versicherungsunternehmen ist dabei genauso einfach anwendbar wie das Suchen, Finden und Nutzen von Apps. Onpier baut auf der Architektur und Technologie des Plattform- und Ökosystementwicklers SDA SE  auf.

Die Plattform onpier startet, sobald die Freigabe des Bundeskartellamtes vorliegt

Unternehmenskontakt
PRISMA Plattform GmbH
Alexander Hund (Geschäftsführer)
Telefon: +49 89 – 215267740
presse@onpier.de
www.onpier.de

Pressekontakt
.FACTUM – Ehrliche Kommunikation
Kathrin Hecht
Telefon +89 8091317-44
hecht@factum-pr.com
www.factum-pr.com

Branchenoffene Plattform für Mehrwertservices wird „onpier“ heißen – los gehts mit dem Thema Mobilität.

Die Entscheidung ist gefallen: die neue branchenoffene Plattform wird „onpier“ (www.onpier.de) heißen. Gestartet wird zum Thema Mobilität, konkret mit dem Service Autoankauf. An diesem Projekt werden die Versicherer HDI, HUK-COBURG und LVM teilnehmen. Insgesamt können allein durch die drei Versicherer ca. 18 Millionen Kunden von dieser ersten Zusatzleistung zukünftig profitieren. Weitere Partner mit versicherungsfremden Serviceleistungen sollen noch 2022 hinzukommen und im Servicekatalog integriert werden. Versicherer und Servicepartner sind eingeladen, an der Plattform teilzunehmen.

München, 24.03.2022 – Onpier ist angetreten, um die Kundenbindung der Versicherungsunternehmen durch ein umfassenderes Angebot zu stärken. Das gelingt durch ein erweitertes Geschäftsmodell, das über das klassische Kerngeschäft der Versicherer hinausgeht und einen attraktiven Zusatznutzen für die Kundinnen und Kunden der Versicherungsunternehmen bietet. Möglich wird das durch die branchenoffene B2B2C-Plattform onpier. Dort werden verschiedene Services von versicherungsfremden Servicepartnern verfügbar gemacht. Die Plattform folgt dabei der App-Store Logik: Einfach als Versicherer den gewünschten Service auswählen, in das eigene Webangebot integrieren und unmittelbar nutzbar machen. Die technische Umsetzung für die Versicherungsunternehmen ist dabei genauso einfach anwendbar wie das Suchen, Finden und Nutzen von Apps. Onpier baut auf der Architektur und Technologie des Plattform- und Ökosystementwicklers SDA SE (Startseite – SDA SE) auf.

Einfach andocken und mehrfach profitieren.

„Wir verstehen uns als Pier für Versicherer und Servicepartner im großen Hafen der Dienstleistungen“, erklärt Geschäftsführer Alexander Hund. „An unserem Pier können alle digital andocken, ganz gleich ob der große ‚Versicherungstanker‘ oder das ‚StartupSchnellboot‘. Dabei sollen alle voneinander profitieren“, so Hund. Das heißt: Versicherer haben schnellen und unkomplizierten Zugriff auf spannende Services von unabhängigen Servicepartnern. Im Gegenzug erhalten die Servicepartner Leads von den Versicherern. Deshalb versteht sich onpier auch weniger als Marktplatz, sondern vielmehr als Enabler. Neben dem Autoankauf sind zudem weitere Services wie beispielsweise Fahrzeugbewertung, Fahrzeugzulassung oder die Vermittlung von Wallboxen für 2022 schon in der Planung. „Mobilität ist aber nur der Anfang. Wir können uns für die Zukunft _auch weitere Themengebiete wie etwa Haus und Wohnen oder Familie vorstellen“, so der Geschäftsführer. Zudem sollen weitere wert- und nachhaltige Services, bspw. rund um die E-mobilität, das Angebot abrunden. Onpier lädt deshalb alle potenziellen Servicepartner und Versicherer ein, sei es zum Thema Mobilität oder darüber hinaus, mit onpier in Kontakt zu treten.

Unternehmenskontakt
PRISMA Plattform GmbH
Alexander Hund (Geschäftsführer)
Telefon: +49 89 – 215267740
presse@onpier.de
www.onpier.de

Pressekontakt
.FACTUM – Ehrliche Kommunikation
Kathrin Hecht
Telefon +89 8091317-44
hecht@factum-pr.com
www.factum-pr.com